Aktuelle Informationen rund um die Dresdner Parkeisenbahn

Dampflok
Neuigkeiten von der Parkeisenbahn

EA01
Meldungen vom Förderverein

EA02
News von den Webmastern


EA01  - Information des Fördervereins der Parkeisenbahn - 10.09.2020

Kinderschutzkonzept der Dresdner Parkeisenbahn wird durch die Geschäftsführung der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH (SBG) untergraben

In mehr als zwei Jahren Arbeit wurde bis Mitte 2019 durch eine Steuergruppe ein Kinderschutzkonzept für die Dresdner Parkeisenbahn entwickelt. In der Steuergruppe waren zahlreiche ehrenamtliche Parkeisenbahner, Eltern, Mitarbeiter der Parkeisenbahn und externe Fachkräfte tätig. Die Parkeisenbahn ist ein komplexes Gebilde, die nur mit ihren Strukturen "Festangestellte Mitarbeiter, Saisonkräfte, geringfügig Beschäftigte, Ehrenamtliche sowie die Kinder und Jugendlichen" lebt. Diese komplexen Strukturen wurden im Kinderschutzkonzept sehr genau berücksichtigt. Es definiert Präventionsmaßnahmen, ein transparentes Beschwerdemanagement, legt Handlungsabfolgen und Zuständigkeiten fest und unterstützt Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche in der Umsetzung des Kinderschutzes.

Im aktuellen Fall eines Mitarbeiters und Vereinsmitglieds müssen die Vorstandsmitglieder des Fördervereins "Dresdner Parkeisenbahn e.V." feststellen, dass die SBG die im Kinderschutzkonzept vereinbarten Handlungsleitfäden nicht beachtet hat. Die gegenseitige Reflexion, Bewertung und gemeinsame Auswertung von beobachteten Grenzverletzungen, sowie die Ableitung von etwaigen Maßnahmen sind wichtiger Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit und im entsprechenden Handlungsleitfaden verankert. Das Thema "Nähe und Distanz" ist für alle Beteiligten, auch die Fachkräfte nicht immer einfach. Wichtig ist daher mit allen Beteiligten das Gespräch zu führen und alle notwendigen Informationen zu dokumentieren. Darauf aufbauend schätzt ein internes Beschwerdeteam die Gesamtsituation ein und legt weitere Maßnahmen fest.

Im vorliegenden Fall führten die von der erst neu bei der Parkeisenbahn tätigen Sozialpädagogin zusammengetragenen Beobachtungen direkt zur Kündigung des Mitarbeiters und Vereinsmitgliedes seitens der SBG. Dabei wurde im Schlossbetrieb der für diese Situation vorgegebene Handlungsleitfaden missachtet, beispielsweise wurden die Beteiligten nur unzureichend befragt. Der betroffene Mitarbeiter wurde gar nicht befragt und das Beschwerdeteam wurde nicht einberufen. Der Vereinsvorstand wurde erst am 07.09.2020 eine Stunde vor der erstmaligen Information an den Beschuldigten über den Sachverhalt und die Entscheidung der SBG in Kenntnis gesetzt. Die Entscheidung, den betroffenen Mitarbeiter zu entlassen, wurde bereits am 02.09.2020 durch die Geschäftsführung der SBG getroffen. Der Förderverein "Dresdner Parkeisenbahn e.V." lehnt das Zustandekommen der Entscheidung wegen des groben Verstoßes gegen das Kinderschutzkonzept ab und distanziert sich hiermit deutlich von der getroffenen Entscheidung. Aufgrund der vorliegenden Informationen sind seitens des Vorstandes keine Sanktionen geplant.

Der Vorstand beobachtet die aktuellen Abläufe mit Sorge für die weitere Zukunft des Hobbys "Parkeisenbahn" für Kinder und Jugendliche. Eines der größten Angebote für Kinder und Jugendliche in der Landeshauptstadt Dresden ist durch diese unprofessionelle Entscheidung in großer Gefahr.

EA01  - Exkursion zum Feldbahnmuseum Herrenleite - 06.09.2020

Am 6. August unternahm eine Gruppe Parkeisenbahner und Parkeisenbahnerinnen im Rahmen des Sommerferienprogrammes des Fördervereins eine Exkursion in das Feldbahnmuseum Herrenleite. Nach einem sehr informationsreichen Vortrag über Feldbahnen allgemein und den Feldbahnverein Dresden, welcher die Schauanlage betreibt, unternahmen die Kinder eine Fahrt mit der Feldbahn. Für die Fahrt wurde eine "Jung-Lok" aus Jungenthal mit dem Baujahr 1941 ausgewählt. Als Personenwagen wurden ehemalige Wagen der Dresdner Pioniereisenbahn genutzt. Diese waren bis zum Jahr 1990 im Großen Garten auf 381 Millimeter Spurweite im Einsatz. Später gelangten die Wagen zum Feldbahnverein und wurden dort auf 600 Millimeter Spurweite umgespurt. Wir danken dem Verein "Historische Feldbahn Dresden e.V." für die Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung des Ausfluges!

EA01  - Exkursion ins Bahnbetriebswerk der ITL in Pirna - 06.09.2020

Am 27. Juni besuchten 14 Parkeisenbahner(innen) im Rahmen eines Sommerferienausfluges die Eisenbahnwerkstatt der ITL in Pirna und erhielten eine interessante Führung durch die Werkhallen. Vielen Dank.

Dampflok  - Ausfall von Veranstaltungen im September - 05.09.2020

Leider können in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie die Tage der offnen Tür am 12./ 13.09.2020 und die Lichterfahrten am 19./20.09.2020 leider nicht stattfinden. Wir bitten um Verständnis.

Dampflok  - Neue Termine für Mitmachführungen - 19.08.2020

Wer nach den Sommerferien die vierte oder fünfte Klasse besucht und sich für das Hobby Parkeisenbahn interessiert, der kann sich im Rahmen einer Mitmachführung informieren. Für Dresdner Schüler(innen) im Alter von 9 bis 11 Jahren stehen noch bis Mitte September Termine für die Mitmachführungen zur Verfügung. Jetzt online einen Termin auswählen und die Parkeisenbahn kennenlernen!
Bei den Mitmachführungen wird die Rundfahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis. Sie dauert dabei nicht nur die üblichen 30 Minuten, sondern knapp drei Stunden. Die Mädchen und Jungen können hinter die Kulissen der Parkeisenbahn schauen und sich an vielen Dienstposten selbst ausprobieren.
> Hier geht`s zur Terminauswahl und Anmeldung für die Mitmachführung! <

 

m.parkeisenbahn-dresden.de - Kontakt - Impressum